Nachgefragt

Fast jeden Tag lesen wir neue Schlagzeilen und sind in den Medien mit gesellschaftlichen Phänomenen sowie Krisen und ihren Auswirkungen konfrontiert. Was wirklich dahinter steckt, das erklärten ExpertInnen in "Nachgefragt" am Campus. Dieses Format holte nicht nur die Wissenschaft auf die Bühne, sondern auch den Journalismus und die Wissenschaftsvermittlung. Das Publikum hatte die Möglichkeit, aktiv an Gesprächen zwischen WissenschafterInnen und JournalistInnen bzw. WissenschaftsvermittlerInnen teilzunehmen.

 

 

Folgende Veranstaltungen haben bereits stattgefunden:

  • NACHGEFRAGT am 8. Mai
    Homo Sapiens: Kam er vor 200.000 Jahren nach Eurasien?

    Gerhard Weber, Anthropologe an der Universität Wien im Gespräch mit dem Wissenschaftsjournalisten Alwin Schönberger und dem Publikum. Rückblick: Foto-Nachbericht im uni:view Magazin.
  • NACHGEFRAGT am 29. Mai
    Digitale Überwachung: Liefern wir uns selber aus?

    Ein Gespräch mit dem Philosophen Konrad P. Liessmann, dem Informatiker Peter Reichl, der Journalistin Julia Herrnböck (dossier.at) und dem Publikum. Rückblick: Videostream auf Facebook.
  • NACHGEFRAGT am 26. Juni
    Rückkehr der Wölfe: I
    st Österreich bereit dafür?

    Zu dieser Diskussion mit dem Publikum laden der Verhaltensbiologe Kurt Kotrschal und Chefredakteur Martin Kugler (Universum). Rückblick: Videostream auf YouTube.
  • NACHGEFRAGT am 2. Oktober
    100 Jahre Frauenwahlrecht:
    Hätte uns mehr gelingen können?

    Ein Gespräch mit der Rechtsphilosophin Elisabeth Holzleithner und der Journalistin und Unternehmerin Eva Weissenberger. Rückblick: Videostream auf YouTube.