Arts & Science

In diesem Format treffen Kunst und Wissenschaft aufeinander. Die Programmpunkte spiegeln das breite Spektrum der Universität Wien wider, von der Chemie über die Psychologie bis hin zur Physik.

Bitte um Anmeldung (siehe unten)

Sujet mit grüner Wiese und Schriftzug Campus, sowie Arts and Science

HINWEIS: Absage aller Veranstaltungen bis inkl. 30. Juni 2020

Bevorstehende Veranstaltungen:

  • Fr, 08.05.2020, 18:00-20:00 Uhr, Alte Kapelle, Hof 2.8
    ARTS & SCIENCE: Der Wert der Kunst - Zur gesellschaftlichen Wirkung und Relevanz von Kunst- und Museumsforschung
    Indem ästhetisches Erleben erforscht wird, eröffnen sich neue Wege, Kunst gesellschaftlich zu nutzen. Wie das geht, zeigen Psycholog*innen der Universität Wien im Rahmen der Langen Nacht der Forschung.
    Bitte um Anmeldung, siehe unten.
  • Fr, 08.05.2020, 20:30-22:00 Uhr, Hörsaal A, Hof 2.2 
    ARTS & SCIENCE: THEATERschafftWISSEN
    Dieser Abend steht ganz im Zeichen des Theaters und der Wissenschaft. Gezeigt werden zwei Theateraufführungen, die aus unterschiedlichen Perspektiven das Thema Forschung erlebbar machen:
    Herschel und das unsichtbare Ende des Regenbogens
    mit Christine Ackerl und Franz Kerschbaum, Institut für Astrophysik, von Matthias Heger und Adrián Artacho
    Seneca, „Die Trojanerinnen“ oder zeitloses Kriegsleid
    mit Studierenden und MitarbeiterInnen des Instituts für Klassische Philologie, Mittel- und Neulatein, Projektleitung: Andreas Heil.
    Bitte um Anmeldung, siehe unten.
  • Do, 14.05.2020, 18:30-20:30 Uhr, Aula, Hof 1.11
    ARTS & SCIENCE: Kunst und Wohnen im Gemeindebau
    Historiker*innen und Studierende der Universität für angewandte Kunst haben sich intensiv mit der Geschichte sowie der Zukunft des Wohnens und Zusammenlebens in einem Gemeindebau, dem Franz-Novy-Hof in Ottakring, auseinandergesetzt. Die historischen Arbeiten werden in Kurzform über QR-Codes in diesem Gemeindebau sichtbar gemacht. Die künstlerischen Ausei-nandersetzungen der Künstler*innen werden auf den Schutznetzen der Gerüste an dem neu renovierten Gemeindebau zu sehen sein. Präsentation dieses gemeinsamen Projekts der Klasse Grafik und Druckgrafik der Universität für angewandte Kunst und des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Wien.
    Bitte um Anmeldung, siehe unten.
  • Mo, 29.06.2020, 18:00-20:00 Uhr, Alte Kapelle, Hof 2.8
    ARTS & SCIENCE: Forschungsbilder 2020: Wissenschaft in Fotografien und Illustrationen
    Mit dem Wettbewerb „Meine Forschung in einem Bild“ hat das Forschungsservice der Universi-tät Wien bereits zum fünften Mal (Nachwuchs-)Wissenschafter*innen eingeladen, Fotografien ihrer Dissertationsprojekte einzureichen. Darüber hinaus wurde unter dem Titel „Forschung verstehen“ zum zweiten Mal ein Infografik-Wettbewerb für Doktorand*innen ausgeschrieben. Die Gewinner*innen beider Wettbewerbe werden an diesem Abend unter der Anwesenheit der Auswahljury prämiert. Veranstalter: Forschungsservice und Nachwuchsförderung.
    Bitte um Anmeldung, siehe unten.
Nachgefragt Formularfelder 1
Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld

Ich nehme teil an:

Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld
Dies ist ein Pflichtfeld

Vergangene Veranstaltungen:

  • ARTS & SCIENCE am 12. September 2019
    THEATERschafftWISSEN

    Dieser Abend in der Reihe „Arts & Science“ stand ganz im Zeichen des Theaters und der Wissenschaft. Gezeigt wurden zwei Theateraufführungen, die aus unterschiedlichen Perspektiven das Thema Forschung erlebbar machen.

  • ARTS & SCIENCE am 27. Juni 2019
    Forschungsbilder 2019 (Nachbericht)

    Dieser Abend stand ganz im Zeichen der Visualisierung von wissenschaftlicher Forschung. Neben zwei visuell eindrucksvollen Vorträgen wurden im Veranstaltungsrahmen die GewinnerInnen des Fotowettbewerbs "Meine Forschung in einem Bild" und des Infografik-Wettbewerbs "Forschung verstehen" gekürt.

  • ARTS & SCIENCE am 23. Mai 2019
    From the Cosmos to the Nanoworld

    This evening of "Arts & Science" was hosted by nanoscience researchers Toma Susi and Katharina Holzweber from the Faculty of Physics whose hobbies intersect with the worlds of art. Combining music, interactive visuals, and modern dance, the audience was taken on a journey from the Cosmos to the Nanoworld.

  • ARTS & SCIENCE am 11. Oktober 2018
    Herschels Ende des Regenbogens

    Mit dem Theaterstück "Herschel und das unsichtbare Ende des Regenbogens" – aufgeführt von WissenschaftlerInnen des Instituts für Astrophysik - wurde den Zuschauern die Entdeckung der Infrarotstrahlung durch Caroline und William Herschel auf unterhaltsame Art und Weise näher gebracht.

  • ARTS & SCIENCE am 13. September 2018
    Seneca, "Die Trojanerinnen"

    Die Aufführbarkeit der Tragödien Senecas wurde in der Forschung immer wieder bestritten. In einem philologischen Experiment wurde nun, begleitet von einer wissenschaftlichen Einführung, die Bühnenwirksamkeit der Dramen Senecas am Beispiel der Tragödie „Troades“ ("Die TrojanerInnen") in deutscher Übersetzung nachgewiesen.

  • ARTS & SCIENCE am 24. Mai 2018
    SEE C - Photography at the speed of light (Nachbericht)

    In Anlehnung an den Stop-Motion Pionier Eadweard Muybridge filmte das Team von SEE C Photography., wie sich kurze Lichtblitze über Stillleben, Büsten oder einen Pferdekopf hinwegbewegten. Im Mittelpunkt stand hierbei das Licht, nicht der Gegenstand vor der Kamera.