Uni Wien Campus

Am Uni Wien Campus im Herzen der Stadt treffen täglich mehrere tausend Menschen zusammen, um zu forschen, zu lehren und zu studieren. Im Jahr 2018 präsentierte die Universität Wien zum 20-Jahr-Jubiläum des Uni Wien Campus ein spannendes Programm (Rückblick in uni:view), das seither laufend weitergeführt wurde.

Hier finden Sie alle Programmpunkte chronologisch geordnet in der folgenden Liste: 

 

HINWEIS: Absage aller Veranstaltungen bis inkl. 30. Juni 2020

Online-Veranstaltungen


Rückblick:

Veranstaltungen im Sommer 2020

  • Mo, 06.07.2020, 18:00-21:00 Uhr, Aula, Hof 1.11
    Sichtbarmachung – Sichtbarkeiten. Interaktive Zwischenpräsentation von GENDERCO-MICS.NET
    Das FWF-Projekt „Visualitäten von Geschlecht in deutschsprachigen Comics“ (gendercomics.net) ist ein Forschungsprojekt, das die Bedingungen, Eigenschaften und Strukturen von Visualitäten von Geschlecht untersucht. Es ist die erste systematische Analyse deutschsprachiger Comics in diesem Umfang. Die Veranstaltung ist als eine erste Zwischenpräsentation des Projekts zu verstehen, die vor allem interaktiv stattfinden soll: Welche Vor- bzw. Nachteile bietet eine Comics-Datenbank für unterschiedliche User*innen-Gruppen?
  • Sa, 12.09.2020, 14:00-23:00 Uhr und So, 13.09.2020, 10:00-18:00 Uhr, Hof 1
    Südwind Straßenfest 2020
    Das Straßenfest der NGO Südwind ist eine bunte Mischung aus Party mit Klängen aus aller Welt, nachhaltigen und fairen Einkaufsmöglichkeiten sowie der Möglichkeit, Vereine und zivil-gesellschaftliche Initiativen aus den Bereichen Entwicklungspolitik, Nachhaltigkeit, Menschen-rechte und Umweltschutz kennenzulernen. 2020 findet das Südwind Straßenfest erstmals zwei Tage lang statt. Programmhighlights sind u.a. der Auftritt von [dunkelbunt] & Band am Samstagabend sowie der Poetry Slam unter dem Motto „Menschenrechte und Nachhaltigkeit“ am Sonntagnachmittag. Veranstalter: Südwind Entwicklungspolitik Wien
  • noch bis Mi, 30.09.2020, Institut für Musikwissenschaft, Hof 9
    Virtuelle Ausstellung: Sehen, Spielen und Begreifen
    Die Instrumentensammlung des Instituts für Musikwissenschaft in Virtual Reality
    Die Sammlung des Instituts für Musikwissenschaft der Universität Wien zählt mehr als 150 Musikinstrumente, die bis in das 18. Jahrhundert zurückreichen. Für die virtuelle Ausstellung „Sehen, Spielen und Begreifen“ wurden die in den Vitrinen stumm verharrenden Instrumente virtuell belebt und sind über eine VR-Station interaktiv erfahrbar. Ausgangspunkt für das klangliche Rundum-Erlebnis sind mit einer 360°-Kamera erzeugte Panorama-Bilder, die zu einer interaktiven, multimedialen 3D-Online Tour einladen.
    Die virtuellen Besucher*innen können sich frei im Raum bewegen, die einzelnen Instrumente betrachten und anspielen sowie Informationen und Musikbeispiele abrufen. 
    Konzeption: Christoph Reuter und August Schmidhofer
  • noch bis 30.09.2020, Hof 1, Hof 2, Hof 7
    Spotting Science – Entdecke Naturwissenschaften! Naturwissenschaftliche Phänomene mit dem Smartphone entdecken
    Naturwissenschaftliche Phänomene umgeben uns den ganzen Tag, nur nehmen wir sie oft nicht wahr. Aus diesem Grund widmet sich Spotting Science den für uns zunächst unsichtbaren naturwissenschaftlichen Phänomenen. An verschiedenen Stationen auf dem Uni Wien Campus können mithilfe des Smartphones diese Phänomene entdeckt werden. Ob beim morgendlichen Kaffee, auf dem Weg über den Campus oder bei einer Pause im Liegestuhl. Lernen Sie mehr über Chemie und Physik von Kaffee, Wasser, Kastanie, Birke und Gin Tonic. Die Stationen er-kennen Sie am QR-Code mit Logo des Projekts, Ihr Entdeckergeist ist gefragt!
    Events rund um die Ausstellung: SpottingScience@Night am 8. Mai (Lange Nacht der Forschung) und der Spotting Science-Day für Schüler*innen am 29. Juni 2020.
  • noch bis Freitag, 30.10.2020, jeweils zu den Öffnungszeiten der Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte, Hof 1.12
    Die Schaleks – eine mitteleuropäische Familie
    Die Wanderausstellung gibt nicht nur Einblick in fünf Lebensgeschichten der jüdischen Familie Schalek, die in Prag und Wien zu Hause war, sondern rollt die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert auf. Sie erzählt von den vielfach zerstörten und nach dem Fall des Eisernen Vor-hangs wieder aufgebauten Verbindungen im Herzen Europas. 
    Eröffnung: Dienstag, 28. April 2020, 18:30-20:30 Uhr. In der Langen Nacht der Forschung am Freitag, 8. Mai 2020, findet um 19:30 Uhr und um 21:00 Uhr eine 20-minütige Einführung zur Ausstellung statt.

Veranstaltungen am Campus der Universität Wien

Donnerstag, 22. August 2019 - Samstag, 22. August 2020

Historische Mehrsprachigkeit in Österreich

Ausstellung

Freitag, 10. April 2020 - 07:00

Kann ich meine Veranstaltung verschieben?

Sonstiges

Freitag, 10. April 2020 - 07:00

Virtual Expedition at the University of Vienna

Guided Tour

Weitere Veranstaltungen